Affirmationen - Evolutionkey

Warum haben Affirmationen kaum eine Wirkung?

Warum können Affirmationen die von Aussen kommen nicht kraftvoll wirken?

Weil etwas, das von außen kommt dem, was in dir verankert ist, nicht entgegen wirken kann.

Vor längerer Zeit habe auch ich mit Affirmationen gearbeitet. Irgendwann habe ich dann gemerkt, dass nicht die Affirmationen von außen mein Leben verändert haben, sondern die Arbeit an mir, Erfahrungen und Erlebnisse, die mir mein Leben zur Seite stellte und mich innerlich zum wachsen brachten.

Bei Affirmationen stellt sich die Frage: Entspricht es deiner Wahrheit?

Ich war immer auf der Suche nach Antworten und wurde auf meinem Weg reich beschenkt.

In einem Buch habe ich irgendwann gelesen: Affirmationen sind wie fremd gekochte Konfitüre. Die Essenz der Frucht geht im Zucker und den Zusatzstoffen verloren.

Eine wichtige Erkenntnis, wie ich finde. Wenn etwas in deinem Leben Resonanz zeigen soll, dann sollte es von innen her kommen.

Genauso ist es mit Mottos und Affirmationen.

Wenn ein Motto deiner inneren Wahrheit entspricht, dann entwickelt dieses Motto in dir eine unglaubliche Kraft. Genauso bei einer Affirmation. Wenn dein adaptives Unbewusstes Resonanz zeigt, dann strahlt dein Magnet aus deinen Zellen und holt dir alles was du brauchst, um das zu bekommen was du affirmierst.

Wenn es von außen kommt und es stimmt nicht mit dem überein, was dir entspricht, dann kannst du affirmieren so viel du willst. Es ist, als würdest du ein Haus auf Sand bauen. Beim kleinsten Sturm fegt es dir dein kleines Monument wieder weg.

Affirmationen von außen kommend haben kein Fundament.

Sie verändern nicht deine Erlebnisse und Verletzungen in deinen Zellen. Sie versuchen, diese auszutricksen. Bei Sturm merkst du dann, dass deine Arbeit umsonst war, weil deine, in deinen Zellen gespeicherten Erinnerungen sich sofort wieder in deinem Leben bemerkbar machen.

Erinnerungen sind im Zellkern gespeichert.

Wenn du vor einer tiefen Herausforderung stehst, ziehen diese Zellerinnerungen oder dein Herzmagnet, automatisch das an was du brauchst, um zu wachsen. Daran kannst du erkennen wie schwach, wenn überhaupt, Affirmationen eigentlich wirken. Bei mir bewirken sie nichts.

Ich erkläre dir an einem kurzen Beispiel wie von innen kommende Affirmationen wirken.

Nehmen wir einmal an, dass du abnehmen möchtest. Du siehst dich nun am Strand, schön schlank, visualisierst dich und machst dir zudem einen Satz dazu. Ich bin schön schlank und wiege 60 Kg. Stellst dir mental das Gewicht vor, welches du haben möchtest. Vielleicht weißt du damit, ich muss 8 Kg Gewicht verlieren. Das würde bedeuten, mehr Sport zu machen und weniger oder anderes Essen zu dir zu nehmen.

Mein Unbewusstes verbindet Wehmut und Langeweile und Leere mit weniger Essen. Mein Körper wehrt sich und ich werde traurig. Wie ist es bei dir? Das heißt, früher habe ich mich dann spätestens nach 2 Tagen wieder auf das Essen gestürzt. Es gab eine Zeit, da wusste ich nicht wie abnehmen funktioniert.

Deine Affirmation könnte sein: Ich bin jetzt 60 Kg schwer, ich fühle mich leicht.

Dabei bist du vielleicht von Natur aus träge und 60 Kg scheint dir unbewusst utopisch. Du selbst kannst dich nicht belügen. Dein Unbewusstes wehrt sich mit Überkraft dagegen. Alle Gegenkräfte werden mobilisiert.

Wie wirkt eine Affirmation?

Es gibt Möglichkeiten bei dir tief hinzusehen und auszuwerten, was ist in dir wirksam? Was behindert? Was zeigt positive Resonanz und wo kommt Widerstand auf? Bei tiefem Widerstand wirst du aufgefordert deine Kindheitsverletzungen zu heilen. Sonst pflanzt du neu auf ein ungepflügtes Gartenbeet. Schau dir dazu diese kostenlosen Videos an: Kindheitsverletzungen erkennen.

Ich hatte dann irgendwann den Satz für mich ausgearbeitet und entstehen lassen: Ich fühle mich wohl in meinen Kleidern und ich kann mich gut bücken.

Mein Unbewusstes hat den Satz akzeptiert und für gut empfunden und holt mir seither immer wieder Neues, was meiner Gesundheit und meinem Gewicht zuträglich ist in meine Leben und seither kümmere ich mich nicht mehr all zu sehr um mein Gewicht.

Ein Glaubenssatz aus dir heraus entstanden, ist selbstregulierend und holt dir das was du brauchst, um dahin zu kommen wo du gerne hin möchtest.

Wie ein Motto oder eine Affirmationen ein Unternehmen beeinflusst!

Ich habe einmal den Inhaber eines Alterspflegeheimes besucht. Auf der Eingangstüre war ein großer Smiley gezeichnet und drum herum war ein unglaublicher Satz geschrieben. Ich weiss nicht ob du gleich nachfühlen kannst was ich gefühlt habe, als ich auf diese Türe zu ging. Ich wusste um die Bewohner, die auf ihrem letzten Weg sind.

Die Firma, die ihnen ein letztes Zuhause bot, hatte sich in dem Jahr auf die Fahne geschrieben: FREUT EUCH DES LEBENS!

Diese Firma lässt mit allen Mitarbeitern am Ende eines Jahres immer ein neues Firmenmotto entstehen. Die Kraft, aus der dieses Motto entsteht, strahlt aus jeder Ecke, aus jedem Menschen bis weit um das ganze Areal. Ich denke sogar bis hin zu allen Menschen, die mit ihnen in Kontakt kommen und daran beteiligt sind.

Hühnerhaut! Lass dir diesen Spruch auf der Zunge zergehen und spüre das nächste Mal in dich hinein, wenn dir eine fremd gemachte Affirmation begegnet.

Dein Weg in die Freiheit – Die Schöpferkraft, die durch meine Arbeit fließt.

Sonnig

Amanda von – EvolutionKey

(PS: Könnte heißen: Mein Weg in die Freiheit!  Wenn es Resonanz gibt, warum nicht? )


Affirmationen entstehen in dir. Wenn du erst deinen Zellkern von altem Schmutz gereinigt hast und danach entdeckst wohin deine Sehnsucht dich führen möchte, dann entsteht in dir ein Motto oder eine Affirmation die  selbstregulierend wirkt.

Möchtest du Aussergewöhnliches erleben? Dann klicke auf den Link und hole dir den HerzKey® Basiskurs – Die Entdeckung des Möglichen

Dieser Artikel könnte dir auch noch gefallen: Befreiende Veränderung – Wie können wir diese ins Positive lenken?

Text Überarbeitet Sabine Wieneke: Danke dir von Herzen Sabine! “❤”


Eintschedung sofort könnte die „entscheidungssichere Übung“ heissen. Wenn du dich in 15 Minuten entscheiden möchtest, dann klicke auf den Link zur Übung: Wie du dich schnell entscheiden kannst