Veränderung - EvolutionKey

Befreiende Veränderung – Wie können wir diese ins Positive lenken?

Veränderung – Wie ziehst du in einer Veränderungsphase Positves in dein Leben?

Seit mehreren Monaten befinden wir uns in einem anstrengenden Wandlungsprozess, vergleichsweise dem Imagoprozess. Damit ist gemeint, bevor die Raupe zum Schmetterling wird, verpuppt sie sich und reift so zum Schmetterling.

Mir ist diese Prozedur bekannt. Schon mehrmals wurde ich zum Schmetterling und es ist immer genau auf dieselbe Art und Weise abgelaufen.

Die Veränderung von der Raupe zum Schmetterling wird Imagoprozess genannt

Schmetterlinge haben offenbar keine lange Lebensdauer. 😉

Verpuppung und Reife führt zur Veränderung. Während die Raupe sich verpuppt bilden sich Imago Zellen bei der Raupe. Das sind noch keine Schmetterlingszellen. Das sind «Zwischenzellen». Diese Zellen können alleine nicht überleben. Die Raupe tritt den Weg zu ihrer Befreiung an und ist nun gezwungen diese Verpuppung auszuhalten. Es gibt keine zurück. Der Vorgang ist irreversible.

Genauso haben sich die letzten paar Monate sicher viele von uns angefühlt. Genauso wie die Raupe sind wir nun wieder in so einer Veränderungsphase und haben in dieser gefühlten Blase die Aufgabe ruhig und gelassen zu bleiben. Unsere Imago Zellen heissen, Leben,  Leensweg, höheres Selbst, Allmacht.

Je öfter du solche Phasen der Veränderung bereits erlebt hast, umso stärker ist dein Ur-Vertrauen.

Das hilft dir bei aufkommendem Sturm, weil du dich dann grundsätzlich in Sicherheit fühlst.

Schwieriger wird es dem Selbst zu vertrauen. Deinem höheren Selbst von dem wir uns in solchen Momenten so sehr getrennt fühlen. Veränderung geschieht, wenn wir nicht mehr wachsen können. In solchen Momenten ist es ganz wichtig zu wissen wo wir unseren Halt finden. Es ist wichtig zu lernen mit welcher Kraft wir alle unterwegs sind und wie wir damit arbeiten können.

Wir kommen aus der Existenz und gehen in die Existenz. Dazwischen sind wir dazu bestimmt hier auf der Erde in der Existenz zu leben.

Veränderung stellt meistens auch unsere existenzielle Sicherheit in Frage, solange wir noch daran wachsen wollen.

All das verunsichert uns und darum ist Existenzangst dabei nicht selten.

Mit der Veränderung kommt die Frage auf: Wird das Geld reichen, während ich wandle? Der Verstand fängt an dieser Stelle an, das höhere Selbst oder die Allmacht zu bekämpfen. Dabei ist beides da um uns über die Kluft zu tragen. Das wäre dann unser Imago Prozess. Wir torpedieren und boykottieren unseren Weg.

Dabei geht es in den seltesten Fällen um Geld.

Wenn du in einer Blase steckst, die dir äusserlich das Gefühl gibt gelähmt zu sein. Fest zu stecken, Stress macht sich breit, Verlustangst, Existenzangst, dann empfehle ich dir an dieser Stelle den HerzKey® Basiskurs – Die Entdeckung des Möglichen.

Ich arbeite mit den Menschen im Herzen bei solchen Fragen. Im Endeffekt zeigt es immer Angst die aufkommt. Angst blockiert und schnürt den Konkon noch fester um uns rum. Wir bekommen noch weniger Luft und Stress verhindert Klarsicht. Umnebelung macht nochmal Angst.

Haltlose Veränderung

All das nimmt so viel Energie weg, dass die Veränderungsphase nur noch länger braucht. So wie ein Auto, dass in dichtestem Nebel fährt. Es geht meistens nicht um Geld.

Bei mir zum Beispiel geht es um Zeit.

Wobei wir bei der höchsten Tugend angekommen wären und das wäre dann Geduld. Passt doch oder?

So ein Wandlungsprozess drückt bei uns so lange auf den Schmerzpunkt bis es nicht mehr auszuhalten ist.

Dann geht es ans Eingemacht und welch Wunder das sich dort oft zeigt… und was für eine Erleichterung wenn es gefunden und transformiert ist.

Wenn es anfängt weh zu tun, dann sollten wir hinsehen. Wir sollten aufpassen und nicht bis zum letzten Moment warten mit transformieren. Es kann eng werden im Leben und wenn wir eh schon unter Zeitdruck leiden, dann sollten wir nicht unbedingt ausprobieren und provozieren wie lange der Krug den wohl hält.

Veränderung hat in sich immer einen Plan.

Existenzielle Sicherheit und das Gefühl geliebt zu werden sind die beiden wichtigsten Bedürfnisse die der Mensch hat. Durch den Stress hat das Leben die Möglichkeit die Menschen unter Druck zu setzen, bei sich hinzusehen zu wandeln und an sich zu arbeiten. Für mich ist das der Grund dem diese Wandlungszeit zu Füssen liegt.

Vertrauen in die Existenz will gefunden werden damit die Bekämpfung der «Imago Zellen» endlich auf der ganzen Welt beendet werden kann und die Menschen in sich Frieden finden!

Frei sein immer!

Herzgruss

Amanda von – EvolutionKey®


Im nächsten Artikel erfährst du : Warum Meinungen gefährlich sein können

Möchtest du Aussergewöhnliches erleben? Dann klicke auf den Link und hole dir den HerzKey® Basiskurs – Die Entdeckung des Möglichen

Zum Live Workshop am 8.6.2019: Der NamensKey® – Die ersten Schritte in deine Freiheit

Dieser Artikel könnte dir auch noch gefallen: Warum Lebensangst und Existenzangst dich immer wieder einholen

Text Überarbeitet Sabine Wieneke: Danke dir von Herzen Sabine! “❤”


Eintschedung sofort. Wenn du dich in 15 Minuten entscheiden möchtest, dann klicke auf den Link zur Übung: Wie du dich schnell entscheiden kannst